Oktober: Klönschnack IV – Rückblick und Reisebericht

Europapolitisch liegen mitunter turbulente Woche hinter uns: Anhaltenden Diskussionen um das Abkommen zum immer näher rückenden Brexit, die neuen Haushaltsentwürfe der italienischen Regierung, die Parlamentswahl in Schweden und die Debatte um die Reform des europäischen Urheberrechts – nur ein paar der Themen, die die EU-Bürgerinnen in diesem Herbst bewegt haben.

Den letzten Stammtisch im Oktober nutzten wir dazu, alles Wichtige aus europäischer Politik und Bremer Europapolitik Revue passieren zu lassen.

Dazu gehört natürlich auch der Blick über den Tellerrand hinaus; dieses Mal nach Georgien. Nicht nur wegen seiner Beziehungen und Konflikte mit Russland ist das Land an der Schnittstelle zwischen Europa und Asien interessant für alle Europainteressierten. Auch wegen seiner Mitgliedschaft im Europarat und der Präsidentschaftswahl am vergangenen Sonntag lohnt sich ein genauerer Blick. Bei der Stichwahl im Dezember könnte mit Salome Surabischwili die erste Präsidentin des Landes bestimmt werden.